Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

Sorgsamer umgehen mit Boden und Natur vor der Haustür

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

Pressemitteilungen 2018

Pressemitteilungen 2017

Pressemitteilungen 2016

Pressemitteilungen 2015

Pressemitteilungen 2014

BUND warnt vor Ausbreitung von Gentechnik

Einsatz von Gentechnik Einsatz bei Bio- Produkten garantiert ausgeschlossen

 

Dass in den USA genveränderte Soja- und Maissorten auf den Markt kommen sollen, die gegen 2,4-D resistent sind, nimmt der  BUND Naturschutz (BN) für eine Warnung vor der Ausbreitung der Gentechnik. Die Entwicklung der genveränderten Pflanzen, die immun gegen bestimmte Herbizide, vor allem Glyphosat, sind, sei längst in das vorhersehbare Stadium eingetreten, dass sich Immunität auch bei den bekämpften "Unkräutern" ausbreitet und immer mehr Gift eingesetzt werden muss, um die Ernten zu garantieren. Gegen das biologische Wettrüsten trat die Gentech-Industrie mit der Entwicklung multiresistenter Genpflanzen an. Und nun stünden Pflanzen in den USA und in der EU zur Genehmigung an, die gegen das Herbizid 2,4-D (Dichlorphenoxyessigsäure) resistent sind, ein Bestandteil des Giftcocktails und Entlaubungsmittels Agent Orange, das die Amerikaner mit verheerenden Folgen für die Menschen im Vietnamkrieg eingesetzt hatten. Ein klares „Nein“ zur Gentechnik fehle im neuen Koalitionsvertrag und es sei zu erwarten, dass die Industrie in den nächsten Jahren eine große Anzahl dieser neuen, risikoreichen Produkte in der Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion einführen will. Die Zulassungen könnten durch das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (Transatlantic Trade and Investment Partnership, TTIP) wesentlich beschleunigt werden.

VerbraucherInnen sollten jedenfalls auf „Nummer sicher“ gehen und nur  Bio- Produkte kaufen, denn bei diesen ist der Einsatz von Gentechnik garantiert ausgeschlossen. BIO- Produkte nützten der eigenen Gesundheit und der ganzen Gesellschaft, die dadurch von Umweltbelastungen verschont bleibe. Der Bio-Landbaus habe grosse Vorteile für Artenschutz, Biodiversität, Boden, Grundwasser, Klima und menschliche Gesundheit. Diese kämen voll zur Geltung, wenn regional erzeugte BIO & FAIR-Qualität kaufen

 

Das Infopaket „Gentechnik“ gibt es beim BN, Albrechtsgasse 3, 94315 Straubing, Tel. 09421/2512, Fax 09421/963910, straubing@bund-naturschutz.de für  5 €  als Schein oder Briefmarken oder gegen Vorabüberweisung  auf das Konto 461251 des BN, Sparkasse Niederbayern-Mitte, BLZ 74250000 mit vollständiger Absenderangabe und Kennwort „IP Gentechnik