Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

Einspruch erheben gegen Patent auf lebende Schweine!

Das Europäische Patentamt hat der Firma Monsanto / Newsham Choice Genetics ein Patent auf die Zucht normaler, konventioneller Schweine erteilt. Die Initiative "Kein Patent auf Leben" ruft  zum Einspruch dagegen auf. Der Bund Naturschutz unterstützt die Initiative und bietet einen Vordruck für einen Einspruch gegen das Patent an.  Das Patent beruht auf der Nutzung von natürlichen Gen-Varianten, die in allen Schweinerassen vorkommen. Damit versuchen die Firmen weit reichende Kontrolle über die Landwirtschaft, die Tier- und Pflanzenzucht sowie wie Lebensmittelproduktion zu übernehmen. Das Patent  soll unter anderem die Mastleistung der Tiere verbessern. Nach den Europäischen Patentgesetzen können sich Patente, die Verfahren zur Erzeugung von Pflanzen und Tieren umfassen, auch auf deren Nachkommen erstrecken. Dadurch ergibt sich eine große Reichweite des Patentes. Aufgrund moderner Zucht und Vermehrungsverfahren können sich die Nachkommen der patentierten Schweine rasch verbreiten, innerhalb weniger Generationen können zig-tausend Schweine betroffen sein. Ein besonderes Problem ist dabei, dass die patentierten Schweine nicht von anderen Schweinen unterscheidbar sind. Das Patent passt laut BN in eine ganze Reihe von weiteren Patentanmeldungen mit denen systematisch versucht wird, weit reichende Kontrolle über die Landwirtschaft, die Tier- und Pflanzenzucht sowie wie Lebensmittelproduktion zu übernehmen. Das Patentrecht wird dazu missbraucht, um neue globale Abhängigkeiten zu schaffen. Durch Patente auf Saatgut, Nutztiere, Lebens- und Futtermittel können die Preise für die Verbraucher steigen und die Nahrungsmittelkrise in den Entwicklungsländern verschärft werden. Nach den Europäischen Patentgesetzen hätte dieses Patent laut BN nicht erteilt werden dürfen Einzelpersonen und Verbände sind eingeladen, sich am Einspruch bis zum 10. April 2009 zu beteiligen. Der BN bietet unter www.bund-naturschutz.de einen Vordruck für einen Einspruch gegen das Patent an. Zusammen mit demInfopaket mit dem Ratgeber „Was bei BIO- Produkten anders ist“, gibt es diese auch gegen Briefmarken oder Vorab- Überweisung von 3 € Versandkosten auf das BN-Konto 461251 bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte BLZ 742 500 00, an. Bestellung ist möglich unter Tel. 09421/2512, Fax 09421/963910 oder unter Email straubing@bund-naturschutz.de. Kostenlos erhältlich ist das Infopaket und der Einspruchs-Vordruck bei Abholung beim BN, Ludwigsplatz 14, Eingang Albrechtsgasse, 94315 Straubing, Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr sowie Samstag von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Mit freundlichen Grüssen

Johann Meindorfer

2. Kreisvorsitzender