Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

Fit und gesund ins Frühjahr: DB Regio lädt am Sonntag ein zur Frühlingseinkehr im Haus zur Wildnis - BN bietet Ernährungstipps für Sportler und Freizeitipps mit Bahn und Rad an

Die Bund Naturschutz Service GmbH, DB Regio und der Nationalpark ladt am Sonntag ein zur Frühlingseinkehr in den Nationalpark Bayerischer Wald im Haus zur Wildnis  in Ludwigsthal . Exklusiv für Bahnfahrer gibt es eine kostenlose Führung durch das Tierfreigelände sowie Führungen im Haus zur Wildnis mit Besuch der 3-D-Schau. Stärken kann man sich in der biozertifizierten Nationalpark-Gastronomie im Haus zur Wildnis.Die Bahnreisenden werden um 11.05 Uhr am Bahnhaltepunkt Ludwigsthal abgeholt. Anschließend gibt es Führungen in Gruppen durch das Tierfreigelände und die Steinzeithöhle. Zur  3-D-Schau um 14 Uhr:im Kinoraum werden  3-D-Brillen von der Bund Naturschutz Service GmbH gestellt. Erreichbar ist d er Treffpunkt am  Haus der Wildnis ab Regensburg um 9:09 Uhr ab, Obertraubling ab 9:07 Uhr  ab Sünching ab 9:16,  Radldorf ab 9:20 Uhr  und  ab  Straubing  ab 9:27, Strasskirchen 9:35  Uhr  mit Umstieg in Plattling in die modernen Waldbahn-Dieseltriebwagen mit Abfahrt dort zur Minute 07. In Plattling besteht auch Anschluss aus den Richtungen Passau sowie München – Freising - Landshut– Dingolfing – Landau. In Deggendorf kann man um 10:17 zusteigen. Aus Bogen  erreicht man ab 9:04 Uhr den Anschlusszug in Straubing. Die Rückfahrt ist im Stundentakt möglich, nach Bogen gibt es in Straubing zweistündlich Anschluss.

Auf 44 Seiten bietet die Broschüre „Natürlich fit“ der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Ernährungstipps für Sportler. Warum es empfindliche Nährstoffe „natürlich“ mögen, was es mit den verschiedenen BIO-Siegeln auf sich hat und wann in Ausnahmefällen Nahrungsergänzungsmittel Sinn machen, wird ausführlich erläutert. Die gibt es jetzt im BN-Infopaket „Natürlich fit“ zusammen mit etlichen Freizeitipps mit Bahn und Rad. Sich aufs Radl zu schwingen heisse, Bewegung und sportliche Betätigung mit den alltäglichen Wegen zu den verschiedensten Erledigungen zu kombinieren und etwas Vernünftiges für die eigene Gesundheit und auch die Umwelt zu tun. Das Motto „Fahrräder sind leise. Stinken nicht“ habe einen hohen Wahrheitsgehalt, daneben seien sie ein platzsparendes flottes Verkehrsmittel sowohl innerstädtisch wie auch für Freizeittouren über Land. Wie sich die Vorteile von Rad und Bahn bestens kombinieren lassen, um auch entferntere Ziele zu erreichen und zum Beispiel Ausgangspunkte zu beliebten Radfernwege zu erreichen, zeigen das DB-Faltblatt „Mit Rad und Bahn durch Bayern“ und
die Karte „Bayernnetz für Radler“. In die Bayernnetz-Karte wurden so vielversprechende Radrouten wie „Grünes-Dach-Radweg“ oder „Bayerisch-Böhmischer Freundschaftsweg“ aufgenommen. Naturlich sind als Klassiker auch die Radwanderwege in den verschiedenen Flusstälern enthalten, vom Vilstal- über den Rottal- und Vils- bis zum Chambtal-Radweg. Für die Fahrradmitnahme in den Nahverkehrszügen in Bayern gibt es die „Fahrrad-Tageskarte Bayern“ gültig auch in in allen Verbundverkehrsmitteln im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) und in den U- und S-Bahnen im Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) bzw. die deutschlandweite „Fahrradkarte Nahverkehr“ (diese aber nicht gültig in Verbünden) für je 4,50 €, und auch eine „Fahrrad-Kurzstreckenkarte“ zum Kindertarif des gewöhnlichen Fahrpreises in Zügen des Schienenpersonennahverkehrs (IRE, RE, RB, S) für Verbindungen bis einschließlich 50 km (einfache Fahrt) bzw. 20 km (Hin- und Rückfahrt). Erhältlich sind die Fahrradkarten an den DB-Verkaufsstellen sowie an den Fahrkartenautomaten der DB und des MVV mit DB-Angeboten. Familienkomponente: Besitzen Eltern und/oder Großeltern eine gültige Fahrrad-Kurzstreckenkarte Bayern, können beliebig viele eigene Kinder oder Enkelkinder unter 15 Jahren kostenlos ihr Fahrrad mitnehmen. Fahrräder bis 20 Zoll Reifengröße sind übrigens kostenfrei. Auf einigen bayerischen Strecken ist die Fahrradmitnahme übrigens ganz kostenlos. Diese sind abrufbar unter www.bahn.de/p/view/service/fahrrad/mitnahme/bahn_und_bike_bayern.shtml. Das BN-Infopaket „Natürlich fit“  wird bei Vorabüberweisung von 3 € auf das Konto des Bund Naturschutz Straubing 461251 bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte, BLZ 74250000 zugesandt; Bestellung unter Tel. 09421/2512, Fax 09421/963910 oder straubing@bund-naturschutz.de. Gegen Spende erhältlich ist das Infopaket bei Abholung beim Bund Naturschutz, Albrechtsgasse 3, Eingang Albrechts-gasse, 94315 Straubing; Abholzeiten dort sind Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr, samstags bis 14.00 Uhr.

Mit freundlichen Grüssen
Johann Meindorfer