Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

BN zeigt auf, wie man beim Fernsehkauf Strom sparen kann - Interaktiver BUND-TV-Finder, Liste sparsamer Haushaltsgeräte, Ökostrom- Infos

Am 30. November 2011 wurde europaweit das EU-Energieverbrauchslabel für Fernseher eingeführt, informiert der Bund Naturschutz (BN). Doch hält das Label, was es verspricht? Was müssen Verbraucher beachten, um nicht Stromfressern und Kostentreibern beim Fernsehkauf auf den Leim zu gehen? Beim Kauf eines neuen Fernsehers zählen vor allem Bild- und Tonqualität, die Bildschirmgröße und die Ausstattung mit diversen Extras. Was den wenigsten bewusst ist: Viele TV-Geräte verbrauchen sogar mehr Energie als der altbekannte Stromfresser Kühlschrank. Das belastet nicht nur das Klima, sondern auch die Haushaltskasse. Die Ökodesign-Richtlinie regelt, dass Geräte, die neu auf den Markt kommen, ein Mindestmaß an Effizienz erfüllen. Dennoch schwankt der Verbrauch zwischen den zahlreichen Modellen, mit denen der Kunde beim Kauf konfrontiert wird, erheblich: Über die Lebensdauer eines TV-Gerätes kommen, je nach Bildfläche und Effizienz, Stromkosten zwischen 90 und über 1.000 Euro zustande. Verbraucher verschleudern also leicht mehrere Hundert Euro, wenn sie sich für einen Stromfresser anstelle eines Sparmeisters entscheiden. Unter www.bund.net kann man den interaktiven BUND-TV-Finder finden. Er informiert über den Energieverbrauch und die daraus resultierenden Stromkosten von über 1000 Geräten.
Zusätzlich hat der BN einige generelle Tipps zum Energiesparen und
Ökostrom- Infos in einem Energiespar-Infopaket zusammengestellt, etwa die Liste besonders sparsamer Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen. Gegen Briefmarken oder Vorab-Überweisung von 3 € auf das Konto 461251 des Bund Naturschutz bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte, BLZ 74250000 mit genauer Absenderangabe und Kennwort „IP Energie“ ist es erhältlich beim BN, Albrechtsgasse 3, 94315 Straubing, Tel. 09421/2512, Fax 09421/963910, Mail straubing@bund-naturschutz.de.

Mit freundlichen Grüssen

Johann Meindorfer