Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

BN zeigt in Straubing Flagge für die freifließende Donau:Fackeln für die Donau am Samstag, 11. Februar - Film "Donauzeiten im Straubinger Land" erhältlich

Um gegen volkswirtschaftlich fragwürdige und ökologisch schädliche Wasserstraßenausbauprojekte zu protestieren, werden am Samstag, den 11. Februar um 17 Uhr Lichter und Fackeln an den Ufern der Donau und der Elbe in  Dutzenden Städten entzündet. Die Protestaktionen richtet sich gegen Großbauvorhaben zur Kanalisierung und Verbauung der letzten großen naturnahen Flüsse. So werden auch für den Erhalt des letzten Stückes der freifließenden Donau zwischen Straubing und Vilshofen Lichter entzündet. Die Flusslandschaften der Donau und der Elbe sind im Bewusstsein der Bevölkerung tief verankert. Die Menschen werden eine fragwürdige Zerstörung ihrer Lebensräume nicht ohne Widerstand hinnehmen. Mit der Aktion „Fackeln für die Donau und die Elbe“ wollen die Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig Zeichen setzen, um Fehlentwicklungen vorzubeugen.

Zu der Demonstration in Straubing am 11. Februar lädt der BN alle Donaufreunde ein.  Treffen ist um 17.00 am Stadtturm, dann wird über Theresienplatz und Theresientor  zurück zur Simon-Höllerstrass, zum Spitaltor und zur Abschlusskundgebung am Adler am Herzogsschloss an der Donau gegangen. Zum Thema ist der Film "Donauzeiten im Straubinger Land" von Karl-Heinz Hammer als DVD beim BN und ein Infopaket "Donau" mit der BUND-Vision für Flusslandschaften in Deutschland erhältlich.

Bestellung per Vorab-Überweisung von 20 € für DVD inklusive Infopaket "Donau" und 3 € für das Infopaket allein. auf das Konto 461251 bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte, BLZ 74250000 oder gegen Briefmarken bzw. Geldschein beim BN, Albrechtsgasse 3, 94315 Straubing, Tel. 09421/2512, Fax 09421/963910, Mail straubing@bund-naturschutz.de.

Mit freundlichen Grüßen

Johann Meindorfer