Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

BN bei Greenpeace-Montags-Demo: Atomausstieg, Versorgungssicherheit und Klimaschutz nicht gegeneinander ausspielen – Infopaket und Unterschriftensammlung gegen Atom-Risiko

Bei der Greenpeace-Montags-Demontration gegen die Risiken der Atomkraft brachte der 2. Kreisvorsitzende des Bund Naturschutz,  Johann Meindorfer, die Forderung ein, dass Atomausstieg, Versorgungssicherheit und Klimaschutz nicht gegeneinander ausgespielt werden dürften, wie dies Teile der Politik derzeit versuchten. Mit verschiedenen Beispielen für  Energiesparen und höhere Energieeffizienz zeigt er auf, dass die Erfordernisse nicht erst eingeengt gesehen bei der Art der Stromerzeugung oder Energieerzeugung beginnen, die selbstverständlich risikoarm und effizient, dabei immer klima- und naturschonend, insgesamt ökologisch verträglich erfolgen müsse. „Sie beginnen eine Stufe vorher, Energiesparen und Erhöhung der Energieffizienz sind daher generell der Schlüssel zum Klimaschutz ebenso wie gegen die atomare Bedrohung“, so der Sprecher. Der (BN) sammelt Unterschriften gegen Atom-Risiko und gibt Tipps zum Energiesparen Klima- und Atomgefahren. Mit der Unterschriftensammlung fordert man Bundeskanzlerin Angela Merkel und die CDU-CSU-FDP-Bundesregierung mit allem Nachdruck auf: „Jetzt abschalten, sofort und für immer. Atomkraft-Laufzeitenverlängerung war und ist unverantwortlich“.  Unter www.bund.net kann man gleich online unterzeichnen und auch eine Unterschriftenliste herunterladen, man kann sie aber auch bei untenstehender Adresse anfordern. Zum Aktiv-Werden ruft der BN infolge der Atomkatastrophe in Japan auch zu Unterschriften gegen die Risikotechnologie Atomkraft auf. Diese sei nicht ausreichend beherrschbar. Deshalb fordere man Bundeskanzlerin Angela Merkel und die CDU-CSU-FDP-Bundesregierung mit allem Nachdruck auf: „Jetzt abschalten, sofort und für immer. Atomkraft-Laufzeitenverlängerung war und ist unverantwortlich“.  Unter http://www.bund.net kann man gleich online unterzeichnen und auch eine Unterschriftenliste herunterladen, mit der man weitere  Unterschriften im Bekanntenkreis sammeln kann.
Infopakete „Energiesparen Atomgefahren“ sowie die Unterschriftenliste zum gleich unterschreiben oder mitnehmen gibt es beim BN in der Albrechtsgasse 3 in Straubing gegen eine Spende Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr, samstags bis 14.00 Uhr. Zugesandt werden sie gegen 3 € (auch in Briefmarken) oder Vorabüberweisung von 3 € auf das Konto des BN 461251 bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte, BLZ 74250000 mit Kennwort „IP Energiesparen“ und vollständiger Absenderadresse; Bestellung unter Tel. 09421/2512, Fax 09421/963910 oder straubing@bund-naturschutz.de. Unter  www.bund-naturschutz.de gibt es weitere Tipps und Infos. 
Mit freundlichen Grüssen
Johann Meindorfer
2. Kreisvorsitzender