Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

BN bietet 7 Rezepte für nussige Plätzchen aus gesunden Zutaten – welches Mehl wofür?

Für 7 Sorten nussige Plätzchen aus gesunden Zutaten gibt es Rezepte beim Bund Naturschutz (BN): Ob Pflaumenmännchen, Orangenringe mit Pinienkernen,  Walnuss-Cranberry-Schnecken,  Biscotti mit Pistazienkernen,  Kokos-Haselnuss-Makronen,  Weiße Mandelsplitter mit Gojibeeren, Dinkelplätzchen oder Florentiner Art. Die ganze Vielfalt ist im aktuellen in Magazin „Schrot & Korn“ im BN-Infopaket „Bio-Lebensmittel“ enthalten. Dieses beantwortet auch praktische Fragen, wie welches Mehl wofür hergenommen werden sollte.

Dass im Interesse der eigenen Gesundheit auf Zutaten aus kontrolliert-biologischer Erzeugung zurückgegriffen werden soll, versteht sich für den BN von selbst: Denn Bio-Bauern schützen das Grundwasser vor Pestiziden und Nitraten. Sie fördern mit ihrer Arbeit die Artenvielfalt und steigern die Fruchtbarkeit des Bodens, so der BN. In Entwicklungsländern trägt der Öko-Landbau dadurch zu mehr Ernährungssicherheit bei. Er gibt Kleinbauern die Chance, für sich selbst und die lokalen Märkte genug Lebensmittel zu produzieren, ohne die Böden auszulaugen. Zudem verbrauchen Bio-Bauern für die Erzeugung von einem Kilogramm Nahrungsmittel weniger Energie als ihre konventionellen Kollegen. Sie tragen damit zum Klimaschutz bei. Zum Thema Allergien und Unverträglichkeiten heisst es, dass Bio-Hersteller auf problematische Zusätze wie Hyperaktivität fördernde Farbstoffe oder allergieauslösende Sulfite bei der Verarbeitung verzichten. Dies helfe Menschen, die an Unverträglichkeiten leiden. Außerdem informiert die im Bio-Laden übliche Volldeklaration auf der Verpackung über sämtliche Inhaltsstoffe. Die Öko-Regelungen schließen überdies Gentechnik in Anbau und Verarbeitung völlig aus. Auch dort, wo sie bei konventionellen Lebensmitteln erlaubt ist und nicht deklariert werden muss – etwa beim Tierfutter oder bei Zusatzstoffen. Mit aufwendigen Maßnahmen und Analysen versuchen die Hersteller, jede gentechnische Verunreinigung zu verhindern. Die Plätzchen-Rezepte liegen dem Infopaket „Bio-Lebensmittel“ bei, das der Bund Naturschutz gegen Briefmarken oder Vorab-Überweisung von 3 € auf das Konto 461251 bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte, BLZ 74250000 bei Versand anbietet. Bestellung ist möglich unter Tel. 09421/2512,  Fax 09421/963910 oder unter Email straubing@bund-naturschutz.de. Kostenlos erhältlich sind die Broschüren bei Abholung beim Bund Naturschutz, Albrechtsgasse 3, 94315 Straubing, von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Samstag von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr.  Leckere und gesunde Zutaten aus kontrolliert biologischer Erzeugung für Weihnachtsbäckerei und Weihnachtsessen gibt es in den bekannten Bio-Läden, aber auch an Fröhlichs Chai-Bar am Straubinger Christkindlmarkt südwestlich neben dem Stadtturm am Theresienplatz. Das Magazin „Schrot & Korn“ liegt in Naturkostgeschäften zur kostenlosen Mitnahme auf ist auch unter www.schrotundkorn.de abrufbar.

Mit freundlichen Grüßen

Johann Meindorfer