Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

Tipps zum "Energiesparen statt Atomgefahren“ für Industrie, Gewerbe, Verwaltung und Freiberufler

BN sieht Energiesparen und höhere Energieeffizienz als Mittel gleichermassen gegen Klima- und Atomgefahren an

Mit Tipps zum Energiesparen und für höhere Energieeffizienz wendet sich der Bund Naturschutz (BN) nicht nur an private Haushalte, sondern gezielt auch an Industrie, Gewerbe, Verwaltung und Freiberufler. Der BN sieht Energiesparen und höhere Energieeffizienz als Mittel gleichermassen gegen Klimawandel und Atomgefahren an. Beide Gefahren beruhten auf einem Übermass an Energiehunger unserer Gesellschaft. Energiesparen und Erhöhung der Energieffizienz seien daher generell der Schlüssel zum Klimaschutz ebenso wie gegen die atomare Bedrohung. Wie die anderen wirtschaftlichen Sektoren Landwirtschaft Verkehr und Haushalte müssten und könnten auch Industrie, Gewerbe, Behörden, Dienstleister sowie Freiberufler einen gewichtigen Beitrag zum sparsamen Einsatz von Energie leisten.

Im Verkehr könnten mittlere und grössere Industrie- und Gewerbebetriebe, aber auch Dienstleistungsunternehmen und Verwaltungen durch ein gezieltes Mobilitätsmanagement  verschiedene umweltfreundliche Akzente setzen: Soweit wie möglich sollten die umweltfreundlichsten Verkehrsmittel Füsse, Fahrrad, Bus und Bahn gefördert und sowohl für dienstliche Wege wie auch die Arbeitswege der Beschäftigten genutzt werden. Das könne seitens der Unternehmen als Arbeitgeber vom Angebot witterungsgeschützter und diebstahlsicherer Fahrradabstllanlagen und Umkleideberteiche für Radler bis hin zu günstigen Job-Tickets für die Arbeitnehmer zur Nutzung von Bahn- und Busangeboten reichen.

Ein Infopaket „Energiesparen Gewerbe“ mit Tipps zum Mobilitätsmanagement und zu Geschäftsreisen gibt es beim BN in der Albrechtsgasse 3 in Straubing gegen eine Spende Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr, samstags bis 14.00 Uhr. Zugesandt werden sie gegen 3 € (auch in Briefmarken) oder Vorabüberweisung von 3 € auf das Konto des BN 461251 bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte, BLZ 74250000 mit Kennwort „IP Energie Gewerbe“ und vollständiger Absenderadresse; Bestellung unter Tel. 09421/2512, Fax 09421/963910 oder straubing@bund-naturschutz.de.

Mit freundlichen Grüssen

Johann Meindorfer