Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

BN: Energiesparen bei bestehenden Gebäuden und bei jeglichen Neubauten gefragt - Energiesparen und höhere Energieeffizienz als Mittel gleichermassen gegen Klima- und Atomgefahr

Der Bund Naturschutz (BN) sieht Energiesparen und höhere Energieeffizienz als Mittel gleichermassen gegen Klimawandel und Atomgefahren an. Beide Gefahren beruhten auf einem Übermass an Energiehunger unserer Gesellschaft. Energiesparen und Erhöhung der Energieffizienz seien daher generell der Schlüssel zum Klimaschutz ebenso wie gegen die atomare Bedrohung. Wie die anderen wirtschaftlichen Sektoren Industrie, Gewerbe.  Landwirtschaft, Verkehrssektor und Haushalte müssten auch Bauleute und Gebäudeeigentümer einen gewichtigen Beitrag zum sparsamen Einsatz von Energie leisten. Energiesparende und damit klimaschonende Bauweisen bei Neubauten sowie energeitische Gebäudesanierungen seien grundlegend wichtig.

In einem umfangreichen Infopaket hat der BN daher Energiesparmöglichkeiten in und an Gebäuden zusammengestellt, von der Wahl der Heizungsart – etwa Holzheizungen oder hocheffiziente Brennwertkessel mit dem  „Blauen Engel“, Wärmeschutzverglasung bis zu Dämmstoffen aus Altpapierschnitzeln sowie zu umweltverträglichen und gesundheitlich unbedenklichen Baustoffen.

Dass umweltfreundliches Bauen zu allererst auch flächen- und ressourcenschonendes Bauen bedeutet, wird dort ebenso angesprochen, wie die Grundsätze energiesparender Bauweisen sowie betreffen nicht nur Unter dem Motto „Lass die Sonne in Dein Haus“ sind auch BN-Infoblätter zur die Solarenergienutzung. Alle, denen eine umweltverträgliche Stromversorgung ein Anliegen ist, sollten auf den Bezug von Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien umstellen.

Das Infopaket  „Energie/Gebäude“ gibt es beim BN, Albrechtsgasse 3, 94315
Straubing, Tel 09421/2512, straubing@bund-naturschutz.de gegen 5 €  in Briefmarken oder Vorabüberweisung  auf das Konto 461251 des BN, Sparkasse Niederbayern-Mitte, BLZ 74250000 mit vollständiger Absenderangabe und Kennwort „IP Energie/Gebäude“.

Mit freundlichen Grüssen

Johann Meindorfer

2. Kreisvorsitzender