Zur Startseite

Umweltbildung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2019

BN nimmt Stellung ...

  • Übersicht
  • Donauausbau
  • Hochwasser
  • Rettenbach
  • Windenergie SR-BOG

BUND nimmt 50 Millionen Euro teure Anschreibeaktion sowie mangelnden Bürokratieabbau und mangelnde Digitalisierung im Gesundheitswesen zum Anlass für Initiative an drei Bundesminister:

Umfassenden ausschliesslichen Einsatz von Recyclingpapier aus 100 % Altpapier bei der gesamten öffentlichen Hand inclusive der gesamten mittelbaren Staatsverwaltung veranlassen und sicherstellen!

Weiterlesen...


Steinmeier, Schneider und Latif fordern zu Recht höhere Verteilungsgerechtigkeit ein

Denn eine grundlegend höhere Verteilungsgerechtigkeit ist Schlüssel und Voraussetzung gegen das Auseinanderdriften der Gesellschaft, für gesellschaftlichen Frieden und Zusammenhalt.

Weiterlesen...


Übergewinnsteuer für Konzerne und Steuererhöhungen für Bestverdiener sind auch für Klimaschutz unumgänglich

Reichste und Superreiche für wirklich wirksamen Klimaschutz weitaus stärker heranziehen

Die Forderung der Präsidentin des Sozialverbandes VdK Verena Bentele, „die Übergewinnsteuer muss kommen;“ ist völlig berechtigt.

Weiterlesen...


BN fordert Verbesserungen im Bus- und Bahnverkehr in Ostbayern

Die grundsätzlichen Anforderungen für einen besseren Öffentlichen Personennahverkehr in Ostbayern sind bessere Takte und verlässliche Anbindung. Kommunen und Landkreise müssen regionale Konzepte erarbeiten.

Weiterlesen...


Mehr Geld muss ins System für bessere Pflege sowie für  biodiversitäts- und klimaschutzdienliche Infrastrukturen

Mehr Gesundheitsprävention, bessere Pflege und stabilere Rente sowie gleichermassen Aufbau und Erhalt von biodiversitäts- und klimaschutzdienlichen Infrastrukturen absolut  notwendig und zeitigen steigendem Finanzmittelbedarf im Staatshaushalt und in den Sozialsystemen.

Weiterlesen...


Übergewinnsteuer für Konzerne und Steuererhöhungen für Bestverdiener sind auch für Klimaschutz unumgänglich

Die Forderung der Präsidentin des Sozialverbandes VdK Verena Bentele, „die Übergewinnsteuer muss kommen;“ ist völlig berechtigt.

Zweifellos muss mehr Geld ins System, in den Staatshaushalt und in die Sozialsysteme für bessere Pflege und stabiles Rentenniveau und müssen die mangelnde soziale und ökologische Verteilungsgerechtigkeit sowie gleichzeitig der im Laufen befindliche Klimawandel bekämpft werden. Und muss die Verteilungsungerechtigkeit infolge immer weiter auseinanderklaffender Schere bei der Einkommens- und Vermögensverteilung behoben werden.

Weiterlesen...


BN-Kreisvorstand beschäftigte sich mit Knappheitskrise: starker Zubau von Dach- und Freiland-Photovoltaikanlagen statt AKW-Laufzeitverlängerung - Energiebedarf insgesamt deutlich verringern

Der Kreisvorstand des BUND Naturschutz sprach sich bei der Vorstandssitzung am Montag für einen starken Zubau von Dach- und Freiland-Photovoltaikanlagen statt agrarindustrieller Agrogas-Produktion und Laufzeitverlängerung der letzten 3 deutschen AKWs aus.

Weiterlesen...


Gewichtigster Posten für nachhaltigen Schulstart ist Recyclingpapier aus 100 Prozent Altpapier

Nur Schulhefte und –blöcke aus Recyclingpapier aus 100% Altpapier mit dem Blauen Umweltengel kaufen

Zu Fuß, mit Bus, Rad oder Roller zur Schule erhöht Gesundheit. Lernbereitschaft, Aufnahmefähigkeit und Sicherheit für alle!

Weiterlesen...


BUND Naturschutz moniert fehlende Vorgaben zu energiesparendem Bauen und energieeffizienter Energieversorgung für Gewerbegebiet Lerchenhaid

Der BUND Naturschutz moniert fehlende Vorgaben zu energiesparendem Bauen und energieeffizienter Energieversorgung für das Gewerbegebiet Lerchenhaid in seiner Stellungnahme dazu

Weiterlesen...


Leserbrief zu Heidi Webster „Klimaschutz und Aufenthaltsqualität“ vom 20.8.22

Schwammstadt Straubing

Ich kann Frau Heidi Webster nur danken und sie unterstützen, wenn sie für den Stadtplatz die Pflanzung von Bäumen, die Anlage von Wasserbecken und Fassaden- oder Dachbegrünung fordert. Wie die die extreme Trockenheit dieses Sommers gezeigt hat, sind wir mitten in der Klimaerwärmung und haben immer öfter Mittelmeerklima. Niemand weiß, was auf unsere Kinder und Enkel noch zukommt.

Weiterlesen...


BN zu KRONSTEIG-Erweiterung: keine Zustimmung Festlegung einer Trasse als Nordumfahrung Alburg der ST 2142

Nordumfahrung Alburg unnötiger und kontraproduktiver Sachzwang zu Geiselhöringer Umgehung

Gewerbegebiet „Am Kronsteig“ gerade noch vertretbar, wenn künftig flächenschonendes Gewerbeflächenmanagement erfolgt

Weiterlesen...


BN begrüsst ganze Reihe von positiven Bauausschuss-Entscheidungen

Zustimmung für kompakte und höhere Bauweise an der Persiluhr richtig und wichtig

Gefallen einiger Grundstückseigentümer an städtebaulicher Rahmenplanung Uferstrasse erfreulich

Reaktivierung des gekappten Gleisanschlusses der ehemaligen Spedition Häring anstossen

Weiterlesen...


Leserbrief zum Leserbrief „Absurde Planung für neues Gewerbegebiet“ vom 21.07.22

Neue Bau- und Gewerbegebiete nur noch mit verbindlich vorgegebenen ökologischen Grundanforderungen

Neue Bau- und Gewerbegebiete dürfen nur noch mit verbindlich vorgegebenen ökologischen Grundanforderungen ausgewiesen werden.

Weiterlesen...


Höhenangst bei der Bauleitplanung überwinden - Mit höherer Bebauung Grünflächen erhalten

Bayerns Städtetagschef und Straubings OB Markus Pannermayr ist vollends zuzustimmen: mehr in die Höhe bauen!

Grünflächen- und Bodenschutz durch optimale Flächenressourcenschonung sowie energieeffizienteste Energieversorgung gehören zu den Grundanforderungen an eine ganzheitliche gesamtökologische neuzeitliche Nachhaltigkeit beim Bauen.

Weiterlesen...


Unsäglichen Grausamkeiten in der Massentierhaltung für viel zu hohen Billigfleischkonsum schleunigst beenden!

700 tote Hühner liegen in und um die beiden Container bei einem Hähnchenmastbetrieb des PHW-Konzerns mit seinem Wiesenhof-Großschlachthof am Standort Bogen. Jämmerlich verendet.

Weiterlesen...


Wo und wie Energiesparen, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz am einfachsten geht:

Die Verwendung von Recyclingpapier aus 100% Altpapierleistet einen gewichtigen Beitrag zum Einsparen von Energie und Frischwasser und bietet damit insgesamt ein hohes ökologisches Optimierungspotenzial. Wie die Ökobilanzierung des Umweltbundesamtes ergeben hat, ist Recyclingpapier aus 100% Altpapiermit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ die umweltverträglichste Papiervariante.

Weiterlesen...


Leserbrief zum Bericht „Ein Miteinander mit Atom“ über den CSU- Sommerempfang in Straubing vom 04.07.22

Energiesparpotentiale vollständig heben und ausnutzen ist zentrale Aufgabe der Politik

Weiterlesen...


Leserbrief zum Bericht „Gemeinsam gegen die Ampel“ über den CSU- Bezirksparteitag Niederbayern in Straubing vom 04.07.22

Energiesparen lächerlich machen besonders infam von denen, die kaum was vorweisen können

Weiterlesen...


Leserbrief zum Bericht „Jede Kilowattstunde zählt“ vom 21.06.22

Spahns unverschämte Frechheitsphrase"Statt die Deutschen zum Frieren aufzufordern, sollte Habeck hier erst mal selbst handeln" fällt auf ihn selbst zurück

Energiesparen statt Atomgefahren und noch mehr Feinstaub- und Hitzetote

Weiterlesen...


Leserbrief zum Interview mit der bayerischen CSU-Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber

1 Interview - 2 Infamien in gewohnter CSU-Manier - öffentliche Hand muss 100 % Bio-Kunde werden

Dass die bayerische CSU-Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber ausgerechnet dem neuen Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir vorwirft, zu wenig zu arbeiten, fällt vollauf auf ihre schwarze Parteienfamilie zurück:

Weiterlesen...


BN nimmt klar Stellung gegen den geplanten 6-streifigen Ausbau der BAB A 3 zwischen Deggendorf und Hengersberg aber auch der A 3 in Gänze

wir nehmen Stellung und erheben folgende Einwände gegen den geplanten 6-streifigen Ausbau der BAB A 3 zwischen Deggendorf und Hengersberg von Betriebskilometer 563,000 bis 573,711, Bau-km 0+253 bis 10+959 (Baustrecke A 3):

Weiterlesen...

 


BN zu Neubau des Seniorenheims Sankt Nikola:

Mit höherer Bebauung Frei- und Grünflächen erhalten oder sogar dazugewinnen

Zum Neubau des Seniorenheims Sankt Nikola hat sich der BUND Naturschutz (BN) an die Stadtspitze gewandt und für eine hohe Neubebauung als Ersatz für die aufgegebene Nutzung plädiert, die es erIaubt, die vorhandenen Frei- und Grünflächen zu erhalten oder sogar neue dazuzugewinnen.

Weiterlesen...


Vom BN aus freie Fahrt für zwei weitere Freilandphotovoltaikanlagen in Lerchenhaid

Einverständnis mit der Erweiterung zweier Freilandphotovoltaikanlagen in Lerchenhaid zeigt der Bund Naturschutz (BN) in seiner Stellungnahme dazu an.

Weiterlesen...


BUND fordert von der gesamten öffentlichen Hand bestmögliche und vollumfängliche vorbildhaft-umweltverträgliche Beschaffungspraxis

Zweiter BN-Kreisvorsitzender Johann Meindorfer an Staatsminister Thorsten Glauber: Energie- und Ressourcenverschwendung umwelt- und sozialschädlich und von öffentlicher Hand schlicht nicht hinnehmbar

Weiterlesen...


Öffentliche Hand muss 100 % Bio-Kunde werden

Am Geld dürfen höchste ökologische und gesundheitliche Standards, somit auch 100 % Bio-Verpflegung in öffentlichen Einrichtungen, nicht scheitern, sie sind überlebenswichtig

Weiterlesen...


BN zu Gewerbegebiet Lerchenhaid: Alle Festsetzungsmöglichkeiten zur energiesparendsten und energieeffizientesten Bauweise und Energieversorgung ausschöpfen

Dass beim Bebauungsplan für das Gewerbegebiet Lerchenhaid alle Festsetzungsmöglichkeiten zur energiesparendsten und energieeffizientesten Bauweise und Energieversorgung auszuschöpfen sind, betont der Bund Naturschutz (BN) in seiner Stellungnahme dazu.

Weiterlesen...


BN-Forderung nach deutlich höhergeschossiger Bebauung am Geltolfinger Rennweg wieder nicht berücksichtigt

Gebot zu Bodenschutz und Flächenressourcenschonung mehr Beachtung schenken - ÖPNV-Erreichbarkeit durch Verknüpfung der Stadtbuslinie 4 mit der Stadtbuslinie 3 am Alfred-Dick-Ring an der Landshuter Strasse sicherstellen

Weiterlesen...

 


Ob Duschgel, Peeling oder Lippenstift: Viele Kosmetikprodukte enthalten Mikroplastik. BN empfiehlt: keine Chemie an den Körper kommen lassen

Ob Duschgel, Peeling oder Lippenstift: Viele Kosmetikprodukte enthalten Mikroplastik. Häufig wird es als Schleifmittel, Bindemittel oder Filmbildner zugesetzt. Im Abwasser gelangen diese Kunststoffe über die Kläranlagen direkt in unsere Flüsse oder im Klärschlamm auf die Felder und somit in den Naturkreislauf.

Weiterlesen...


Atomkraft muss Geschichte werden!

Ein Jahr vor dem endgültigen Atomausstieg Silvester 2022 irrlichtern die Atomlobbyisten verstärkt mit der Behauptung herum, Atomkraft sei ein Beitrag zum Klimaschutz.

Wenn AFD und FDP ihr Bedauern über die Abschaltung bekunden und ein FDP-Landtagsabgeordneter am AKW Gundremmingen sagt, der Atomausstieg sei "Irrsinn", zeigt das überdeutlich die höchste Dringlichkeit zum wirksamen Gegensteuern auf. Zur drastischen Minderung beim Ressourcen- und Energieverbrauchs.

Weiterlesen...


Baumpflanzaktionen, Ausloben und Vergabe von Klimaschutzpreisen können kein vorbildhaftes Handeln im eigenen Wirkungskreis ersetzen

„Die Veränderungen des Weltklimas verpflichten Gesellschaft & Politik zum Handeln. Keiner kann sich dieser schwerwiegenden Problematik entziehen. Vielmehr gilt der Auftrag jedem einzelnen Bürger und jeder einzelnen Bürgerin, neues Bewusstsein zum Wohle von Natur und Umwelt zu bilden, die Lebensprozesse zu überdenken und klima- und umweltschonendes Verhalten in allen Lebens- und Arbeitsbereichen umzusetzen. Nur nachhaltige Neuorientierungen und neue Ansätze des Handelns und Wirkens eröffnen der Bevölkerung die Chance, der bitteren Realität der Erderwärmung und deren drastischen Folgewirkungen entgegenzutreten“. 

Weiterlesen...


BN zu Eisstadion: Flächensparendes und nachhaltiges Bauen sieht anders aus

Flächenausnutzung durch Aufstockung der östlichen Anbauten des Eisstadions hätte LAGA-Grünflächen mit Gehölzbestand überwiegend erhalten können

Weiterlesen...